Volleyball

Stehend vlnr.: Markus Weinbuch, Jonas Falter, Hans-Christian Schmitz, Jürgen Ulrich, Armin Haugg, Trainer und Abteilungsleiter Wolfgang Diesch sowie Jojo Schick

Knieend vlnr.: Berthold Weiss, Lisa Zwerger, Doreen Jost, Simone Schöllhorn und Oliver Weishaupt

Die Volleyballabteilung des SCU wurde im Jahre 1988 von Trainer Hartmut Stiegler ins Leben gerufen. Von 1989 bis Herbst 2010 wurde das Volleyballtraining von Günther Falter geleitet, der – bis auf drei Jahre – zugleich Abteilungsleiter war. Seit Herbst 2010 ist Wolfgang Diesch im Amt als aktueller Trainer und Abteilungsleiter der Volleyballgruppe.

Trainiert wird donnerstags um 20.00 Uhr in der Sporthalle Reichenhofen. Seit einigen Jahren wird im Sommer auch auf dem Beachvolleyballplatz des Marinevereins Wangen am Ellerazhofer Weiher gespielt.

Derzeit besteht die Volleyballabteilung aus etwa 15 männlichen und weiblichen Mitgliedern zwischen 23 und 58 Jahren. Über weiteren Zulauf würden wir uns sehr freuen. Interessierte dürfen gerne zum „Schnuppertraining“ kommen.

Nachdem diese Abteilung in den ersten Jahren eine reine Hobbytruppe war, wurde zwischenzeitlich in der Eichenkreuzrunde Bayrisches Allgäu gespielt, eine Vereinigung für nicht verbandsangeschlossene Hobbyvolleyballmannschaften in der D-, C-, B- und A-Klasse. Dort wurde im Jahr 2009 der Aufstieg in die C-Klasse geschafft und 2010 der Aufstieg in die B-Klasse nur ganz knapp verfehlt. Diese Erfolge sind umso beachtlicher, da der SCU immer mit 2 Damen antrat, während die Gegner reine Herrenmannschaften waren. Durch den Weggang einiger Leistungsträger konnte der Spielbetrieb in der Eichenkreuzrunde jedoch nicht mehr aufrecht erhalten werden. Seither wird wieder rein für die körperliche Fitness und der Freude am Sport trainiert. Gelegentlich werden Freundschaftsspiele mit befreundeten Volleyballvereinen ausgetragen.

Bereits zur Tradition geworden ist das alljährlich am ersten Adventssonntag stattfindende Freizeit-Volleyballturnier – im Jahr 2014 konnte das 20-jährige Jubiläumsturnier ausgetragen werden. Am 1. Advent 2015 hat das Turnier also nun bereits das 21. Mal stattgefunden – für befreundete Mannschaften aus dem Allgäu.